Datenschutzerklärung der probicon GmbH

Stand: 24.05.2018

Die probicon GmbH („probicon“) ist Anbieter von Sprachdienstleistungen.

Jede Erhebung, Verarbeitung und Nutzung (im Folgenden „Verwendung“) personenbezogener Daten dient ausschließlich der Erbringung unserer Dienstleistungen. Dabei werden unter "personenbezogene Daten" alle Informationen bezeichnet, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Für probicon hat der Datenschutz und die Datensicherheit höchste Priorität. Die Dienstleistungen von probicon sind daher mit dem Ziel gestaltet worden, so wenig personenbezogene Daten wie möglich zu verwenden. In keinen Fall findet eine Weitergabe personenbezogener Daten zu Marketingzwecken oder zum Zweck des Verkaufs statt.

Die folgenden Ausführungen zum Datenschutz beschreiben welche Arten von personenbezogenen Daten wir von Ihnen verwenden, zu welchem Zweck dies geschieht und was wir mit Ihren personenbezogenen Daten machen.

Wer ist Verantwortlicher?

Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist:

probicon GmbH
Mehringdamm 40
D - 10961 Berlin
vertreten durch die Geschäftsführer Florian Massinger und Jürgen Marx.

Bei allgemeinen Fragen zum Schutz personenbezogener Daten bei probicon können Sie uns unter folgender E-Mail-Adresse erreichen: datenschutz@probicon.de. Im Falle eines Auskunftsersuchens zu personenbezogenen Daten, die probicon über Sie gespeichert hat, nutzen Sie bitte die im Abschnitt "Wie nehmen Sie diese Rechte wahr?" genannte Adresse.

Welche personenbezogenen Daten werden verwendet?

- Beim Besuch unserer Website

Besuchen Sie unsere Websites, speichern unsere Webserver temporär alle Zugriffe in Protokolldateien. Dabei werden folgende, teilweise als personenbezogen anzusehenden Daten erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • Browsertyp / Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners und
  • Uhrzeit der Serveranfrage.

Die Verarbeitung dieser teilweise als personenbezogen anzusehenden Daten hat zum Ziel, durch einen Verbindungsaufbau die Nutzung der Websites grundsätzlich zu ermöglichen sowie die Systemsicherheit, die technischen Administration und Optimierung der Websites zu unterstützen. IP-Adressen werden nur in begründeten Ausnahmefällen (z.B. bei Angriffen auf die Websites bzw. die Webserver unseres Internet Service Providers) ausgewertet.

- Bei der Nutzung des Kontaktformulars auf unserer Website

Auf unseren Websites können Sie mit uns über ein Kontaktformular in Verbindung treten, um beispielsweise ein Angebot für eine Sprachdienstleistung anfordern. Zum Zweck der Kommunikation mit Ihnen und der Angebotserstellung werden folgende, teilweise als personenbezogen anzusehende Daten erhoben:

  • Vor- und Nachname,
  • E-Mail-Adresse,
  • Telefonnummer,
  • Land und
  • gewerblicher/privater Status Ihrer Anfrage.

Sie können ggf. weitere Angaben tätigen.

Wozu nutzen wir diese personenbezogen Daten?

Die von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten werden von uns gespeichert und verarbeitet, um Ihnen Sprachdienstleistungen anbieten zu können. Rechtsgrundlage hierfür ist Art 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

Datensicherheit bei der Übermittlung

Die Übermittlung personenbezogener Daten erfolgt stets TLS (sog. Transport-Layer-Security, auch bekannt als SSL) -verschlüsselt.

Wir weisen grundsätzlich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet und die Kommunikation per E-Mail Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein wirklich lückenloser Schutz personenbezogener Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist aller Voraussicht nach nicht möglich.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Die Löschung personenbezogener Daten erfolgt spätestens 18 Monate nach Abschluss der Vertragsanbahnung bzw. des entsprechenden Vertrags, sofern nicht gesetzliche, regulatorische, steuerliche oder buchhalterische Vorschriften dem entgegenstehen.
Diese Frist wird nach Ihrer entsprechenden Aufforderung verkürzt, sofern nicht gesetzliche, regulatorische, steuerliche oder buchhalterische Vorschriften dem entgegenstehen.

Keine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Soweit sich aus dieser Datenschutzerklärung nichts Abweichendes ergibt, werden Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nicht an Dritte übermittelt. Ausnahmen hiervon können auftreten, wenn Sie ausdrücklich Ihr Einverständnis zu einer Übermittlung an Dritte gegeben haben oder wir zur Herausgabe verpflichtet sind, beispielsweise aufgrund einer gerichtlichen oder behördlichen Anordnung.

Schutz Ihrer Daten

Durch technische und organisatorische Maßnahmen stellen wir sicher, dass die Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sowohl von uns als auch von externen Dienstleistern, die für uns arbeiten, beachtet werden.

Um Sprachdienstleistungen anbieten zu können, bedient sich probicon der Unterstützung eines sorgfältig ausgewählten Internet Service Providers. Dieses Auswahlverfahren wird schriftlich dokumentiert und ein Vertrag über die Verarbeitung von Daten im Auftrag (ADV-Vertrag) nur dann geschlossen, wenn er den Anforderungen des Art 28 DS-GVO entspricht.

Ihre Angaben werden auf besonders geschützten Servern gespeichert. Der Zugriff darauf ist nur wenigen besonders befugten Personen möglich. Sofern Sie uns über Web-Formulare Daten übermitteln, erfolgt die Übertragung der Daten immer über eine verschlüsselte Verbindung (128-Bit TLS).

Datenübermittlung in Drittstaaten

Standort der von probicon verwendeten Server ist die Bundesrepublik Deutschland. Eine Datenübermittlung personenbezogener Daten in Drittstaaten findet nicht statt.

Einsatz von Cookies

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei der Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät durch den von Ihnen verwendeten Browser gespeichert werden und durch welche probicon bzw. der verarbeitenden Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies können weder Programme ausführen noch Viren oder Trojaner auf Ihren Computer übertragen. probicon verwendet diese Informationen, um die Nutzung der Websites in anonymisierter oder pseudonymisierter Form zu analysieren.

Unsere Websites nutzen transiente Cookies. Dadurch können unsere Webseiten nutzerfreundlicher und effektiver gestaltet werden. Diese Cookies enthalten auch als personenbezogen anzusehende Daten und werden automatisiert gelöscht, sowie Sie Ihren Browser schließen. Unsere Websites setzen keine persistenten Cookies.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihrer Präferenzen konfigurieren und z.?B. die Annahme von Cookies ablehnen. Wir weisen Sie allerdings darauf hin, dass Sie im Falle einer Ablehnung von Cookies ggf. nicht alle Funktionen der Websites nutzen können.

Welche Rechte stehen Ihnen zu?

Als betroffene Person gemäß Art. 4 (1) DS-GVO steht Ihnen steht jederzeit das Recht zu,

  • kostenfrei und zeitnah Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen,
  • die Löschung oder Sperrung sowie Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen,
  • Ihre von uns gespeicherten personenbezogenen Daten in einer gängigen maschinenlesbaren Form zu erhalten,
  • der weiteren Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für die Zukunft zu widersprechen und
  • sich bei einer Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren,

sofern diese Rechte nicht durch Tatbestände gemäß Art. 23 DSGVO beschränkt werden.

Wie nehmen Sie diese Rechte wahr?

Im Falle eines Auskunftsersuchens müssen Sie hinreichende Angaben zu Ihrer Identität machen und einen Nachweis Ihrer Identität erbringen. Die Auskunft betrifft Daten, die zu Ihrer Person gespeichert wurden, die Herkunft dieser personenbezogenen Daten, den/die Empfänger oder die Kategorie(n) von Empfängern, an die Ihre personenbezogenen Daten übermittelt wurden, sowie den Zweck der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten.

Zur Wahrnehmung dieser Rechte wenden Sie sich bitte schriftlich, formlos an

probicon GmbH
- Datenschutz –
Mehringdamm 40
D-10961 Berlin
Deutschland

Änderungsvorbehalt

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen zu ändern. Bitte beachten Sie hierzu die Datumsangabe am Beginn dieser Erklärung.